Was ist Politik?

11Mai10

Politik ist die Kunst, aus einer als vernünftig erkannten Minderheitenmeinung eine Mehrheitsmeinung zu machen. Mit den Mitteln der Aufklärung. Konrad Adenauer beherrschte diese Kunst. Willy Brandt war diese Kunst gegeben, auch wenn er in einigen Politikfeldern gescheitert ist. Und Helmut Schmidt war geradezu ein brillanter Handwerker der Politik. Aber in der eigenen Partei haben viele doch Jahrzehnte gebraucht, um die Weisheit dieses Mannes zu verstehen.

Das Gegenteil von Politik ist Populismus. Der Populist redet immer schön der Mehrheit nach dem Munde. Gerhard Schröder wusste, wie man’s macht. Eine Zeitlang jedenfalls. Und Angela Merkel tut sich nun sehr schwer, einen Ausweg aus diesem populistischen Trott zu finden. Um selbst eine Populistin zu sein, dafür ist sie viel zu klug. Um durch unpopuläre Entscheidungen den Populisten unnötige Steilvorlagen zu geben, auch dafür ist sie eigentlich zu klug. Aber das ist in der modernen Medienwelt geradezu ein Tanz auf dem Hochseil geworden. Denn die Medien gehen immer mehr dazu über, nicht mehr politische News zu verkaufen, sondern sich selbst.

PhS © Chamisso Akademie

Advertisements


%d Bloggern gefällt das: