Eine Familie in Amerika

02Apr10

Memphis, Tennessee. Eine wahre Geschichte. Big Mike ist ein wahrer Riese von einem Jungen. Groß und stark wie ein Bär. Mit einem riesenhaften Beschützerinstinkt. Irgendwie hat man ihn auf dieser weißen Eliteschule untergebracht. Das Jugendamt hat die Vormundschaft für den intellektuell scheinbar minderbegabten Jungen übernommen, weil seine Mutter aufgrund schwerer Drogenprobleme die Kontrolle über ihre zahlreichen Kinder längst verloren hat. Big Mike, der es übrigens hasst Big Mike genannt zu werden, hat noch nie in einem richtigen Bett geschlafen.

Auftritt Sandra Bullock. Sie spielt die Lady, für die wir das Wort „tough“ in die deutsche Sprache übernommen haben. Sie sieht den großen Jungen durch den Regen laufen und macht ihrer Familie klar: Den nehmen wir mit. Erst schläft Michael auf dem Sofa, dann kriegt er ein eigenes Zimmer, zu Weihnachten taucht er zum Erstaunen befreundeter Ladys bereits auf dem Familienfoto auf. Als er dann mit seinem Talent für Football das von der Familie favorisierte College zu besuchen gedenkt, gibt es behördlicherseits eine Untersuchung: Hat die reiche weiße Familie ihn nur benutzt, um ihre eigene Universität erfolgreicher zu machen? Das irritiert den sensiblen Jungen zunächst ganz mächtig, aber nach tagelanger reiflicher Überlegung sagt Michael, warum er selbst zu diesem College gehen will: Meine ganze Familie ist da, die haben alle da studiert.

PhS © Chamisso Akademie

Advertisements


%d Bloggern gefällt das: